Geilste Garage: die Menschheit ist ein Startup

Wir stehen auf den Schultern von Riesen.

Diese Riesen sind wir selbst: all unsere Vorfahren.

Alle technischen Errungenschaften aller Generationen vor uns – bilden den Riesen auf dessen Schultern wir stehen und in die Welt sehen.

Geistige Riesen. Herzliche Riesen. Geniale Riesen. Riesige Riesen.

Richtig riesig. Richtig geil.

Die beste Technik die die Menschheit je hervorgebracht hat.

Die höchste Produktivität die die Menschheit je hervorgebracht hat.

Und auf der Spitze dieser riesigen Produktivität und dieses riesigen Techniknetzwerks spielt sich unser Alltag ab.

Wir merken das nichtmal mehr – dass wir auf der Schulter evolutionärer Riesen stehen.

Vom Einzeller bis zum globalen Menschheitspuzzle.

Wir werden gerade startklar um die Erde via Raumfahrt zu verlassen.

Weit herausgezoomt könnten wir auch die gesamte Erde wiederum als einen Einzeller betrachten. Dieser Einzeller lernt gerade sich zu vermehren. Mal schauen wieviel Platz im Universum ist.

Die Menschheit ist hochgradig produktiv – wir alle zusammen erzeugen unglaublich viele Werke: kreativ, innovativ, hyperreaktiv.

Hochtechnologischer Hochgeschwindigkeitsevolutionsreaktor.

Das Ergebnis der Produktivität ist ungleich verteilt, aber das scheint mir einerseits am ursprünglichen Grund und Antrieb der Produktivität an sich zu liegen, und andererseits nur eine vorübergehend Evolutionstransformationsphase zu sein.

Auf Deutsch?

Wir sind noch nicht in einer globalen Gesellschaft angekommen.

Wir kommen aus einer Geschichte der Familien, Sippen, Stämme, Königreiche und Nationen – und tragen die historische Last der ungleichen Geburtsbedingungen auf unseren Schultern.

Die einen sind arm, die anderen sind reich.

Die ein sterben an schlechten Lebensbedingungen, die anderen schwelgen in paradiesischer Fülle.

Das ist ein evolutionär und dadurch historisch gewachsenes Problem.
Das Problem lässt sich nicht mit einem Fingerschnippen aus der Welt schaffen.
Die Auflösung dieses Problems ist ein Prozess.
Wie lange dieser dauern sollte, muss, kann und wird – werden wir erst sagen können wir dort angekommen sind.

Ein wichtiger Meilenstein ist sicherlich die Erfüllung der menschlichen Grundbedürfnisse aller Menschen.

Für die einen ist die Erfüllung ihrer Grundbedürfnisse ihr größter Traum, und alles was darüber hinaus geht Luxus.

Für die anderen sind die Grundbedürfnisse schon so lange erfüllt, dass ein schöner Wochenendausflug normal geworden ist – aber ein Flug mit dem Privatjet würde als Luxus wahrgenommen.

Für die anderen ist ein Flug mit dem Privatjet normal geworden, aber es würde als Luxus wahrgenommen werden sich ein eigenes Fußball-, Football-, Baseball- oder Basketball-Team zu kaufen.

Reichtum ist relativ.

Wir nehmen uns aufgrund unserer Evolutionsgeschichte immer im Vergleich zu unseren umgebenden Gruppen war. So mag sich ein Millionär unter Billionären tatsächlich arm und erfolglos vorkommen, so mag sich ein Flüchtling mit einer Schale Reis reich vorkommen.

Reichtum ist relativ.

For the record: Für diesen Text beziehe ich mich auf rein materiellen Reichtum.

Menschliche Grundbedürfnisse sind nicht relativ.

Oder zumindest deutlich weniger relativ.

Klar, meine Grundbedürfnisse können besser erfüllt sein, oder schlechter.

Ein einfacher Weg zur Messung der Erfüllung der Grundbedürfnisse kann die Erfassung der Sterblichkeit und der Lebenserwartung sein.

Menschen sterben jung & oft = Grundbedürfnisse sind schlecht erfüllt

Menschen sterben alt & selten = Grundbedürfnisse sind gut erfüllt

Demnach ist William MacAskill mit seinen Projekten schon auf dem richtigen Weg: Lasst uns die Kosten pro gerettetem Leben messen, um die Effizienz von Hilfsorganisationen zu messen.

Hilfsorganisationen: Organisationen die helfen.

Die gesamte Menschheit sollte eine gegenseitige Hilfsorganisation sein – und ist es auch, trotz aller Widersprüche, zu einem erstaunlich hohen Grad.

Humanity is a Startup.

Burnrate? Runway? Time to live?

Let’s support each other in the best possible way, let’s achieve the fulfillment of basic human needs for all humans and let’s become a multi-planetary species.

Humanity is exponential.

Evolution is exponential.

Humanity is a Startup.

Startups are humans.

Let’s go 🙂

Bonus-Level: Flow-Chart zum Zivilisationshacking.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *