Run for your life – ich vergleiche Lauf-Apps

Einfach loslaufen und Welt retten Selbst messen.

Spazieren gehen mit Podcasts war der Anfang, irgendwann fing ich an zwischendurch ein bissl zu laufen, jetzt ist es umgekehrt: ich laufe los und mache zwischendurch gehend “Pausen” wenn ich nicht mehr rennen kann. Und was will ein Nerd von Welt dann? Messen.
Und was macht ein Nerd von Welt dann? Apps runterladen.
Und was macht ein Nerd mit Aufräumschaden dann? Apps vergleichen.
Und was macht ein Nerd mit Webseite dann? Bloggen.

Ich glaube das kommt bei mir alles aus einem wissenschaftlichen Grundimpuls, einer grundsätzlichen Begeisterung für die wissenschaftliche Methode und für die Vermessung der Welt. Ja, es gibt unendliche viele Wunder die wir nicht erklären können oder von deren Existenz wir nichtmal wissen, aber es gibt eben auch Dinge die wir wissen.

Und ich weiss jetzt welche Renn-App mir zur Zeit am meisten taugt: Strava.

Warum Strava bei mir gegen Adidas Running / Runtastic und Nike Run Club gewinnt

Hier mein ursprüngliches Review auf Englisch:

Comparing running apps. Currently Strava wins vs. Runtastic. Runtastic was acquired by Adidas and is now called Adidas Running, and then there’s Nike Club. I don’t like the adidas and Nike apps, it just feels like living inside a permanent advertisement, it’s just one customer relationship management step beyond what feels good for me. I want a neutral running app that doesn’t constantly try to sell me new shoes. Like, the Adidas and Nike apps would never promote barefoot running or any interesting gear except their own. They have a trust issue. And that’s one reason i will stick to Strava for the time being.

Plus, marketing spin, Strava is a social network with millions of users who are clustered in thousands of groups with leaderboards and feeds, and guess what – people are gaming and spamming the app system to sell stuff – and yes, there are people uploading fake tracks to get into leaderboards of as many groups as possible, just to invite people to their sexy social accounts or absurdly named sportmodel-“dating” -sites. A clear case of new platform marketing opportunities being exploited.

But besides the occasional spam: it’s a awesome app so far. Well optimized for high usability and some addictive spins, which i totalky enjoy so far.

I’ll keep exploring Strava, meet me there to share runs 🙂

Laufdaten zwischen verschiedenen Lauf-Apps synchronisieren mit der App “Sync my Tracks”

Nach zwei Tagen wollte ich weg von der Adidas Runtastic App, aber ich wollte meine Daten in Strava haben – es begann also eine weitere Nerd-Odyssee im Google-Reddit-Universum, und die endete dann bei Sync my Tracks:

Well – if you want to use / try / test multiple running apps, how do you sync them? Turns out there actually is a market for exactly that activity – people want to be able to move their tracks from app to app – several Apps try to tap into that need / market and my current syncing winner is the paid “Sync my tracks” app – which can sync on demand or automatically across a long list of fitness apps. They have 50k+ Download on the Google Play Store – which means 150k+ in Revenue. Well, i enjoy paying for GOOD service – like – by now i prefer paying for an app over not paying for an app. I don’t want ads or scams in my apps, and i want the creators of good solutions to have a great live – so i happily pay away for good stuff – at least as long as i’m making some money 🙂 So, Sync my Tracks is ready with syncing and i’m freed from Runtastic and enjoying solely Strava for the time being – other suggestions for running apps welcome. #runningapp

Link zum Instagram Posting

Am Ende eines solchen WordPress-Posts frage ich mich dann manchmal doch: soll ich nicht doch lieber Wiki-Artikel schreiben?
Aber dann fällt mir sofort ein wie aufwändig es ist Bilder in Wikis hochzuladen und einzufügen. Die automatische Text-Strukturierung durch Überschriften gefällt mir bei Wikis, und auch dass sie naheliegenderweise besser für Suchbegriffe mit “wiki” ranken – aber die Nutzererfahrung als digitaler Multimedia-Schreiberling macht im Wiki weniger Freude als in WP.

Die Wege des Contents sind unergründlich – aber meine Laufwege habe ich jetzt im Griff und kenne meine Trail-Hood nun bald wie meine Westentasche.

Happy New Running,

John

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *