Chef von Marketingagentur verrät alle Geheimnisse

So, ich habe gemerkt Textfenster sind meine beste Freunde.

Kann ich alles reinschreiben.

Kann ich speichern.

Können andere lesen.

Können vielleicht meine Gedanken nachvollziehen.

Ist bisschen wie zeitversetztes Gedankenlesen.

Schade dass man nicht mit Akzent schreiben kann so einfach.

Isch probier.

Vielleischt geht.

So ist’ Francose.

Nej, geht nischt gut.

Meine arme Team: hat hyperkreative Chef.

Arme Chef: ist hyperkreativ.

Wird reich durch Kreativität.

Reiche Chef: ist immernoch kreativ.

Wird noch reischer.

Wird immer reischer.

Jaaa, vielleischt in dein’ Gedanke – aber in escht isch packe alle Geld in Aufbau von Team, lebe ganze Team von die Geld, OK. Und Familie von Team. Lebe ganz Stamm von. Hilft nur eins: noch mehr Geld.

Aber wir machen nischt Geld ohne Sinn – wir machen Geld mit Sinn.

Wir helfen Firmen mit guten Willen und guten Herzen, erfolgreich in die Wirtschaft zu werden – damit mehr Glück gibt auf Welt. So sieht aus.

So geht jede Tag – ganz kleine Stück in die Rischtung.

Aber manschmal geht langsam. Manschmal Probleme.

Was ist größte Problem bei Marketingagentur? Was glaubst du?

Kommunikation.

Alles dreht sich um Kommunikation –

das Internet ist das größte Lagerfeuer der Geschichte der Menschheit



und wir erzählen alle Geschichten – tauschen Geschichten mit der ganzen Welt – wir singen und tanzen um Lagerfeuer – um Internet – deshalb TikTok so erfolgreich – da hast du alles in eins: tanzen, singen UND Geschichten – und alle können mitmachen die Smartphone haben. So wie jeder sich an Lagerfeuer setzen kann. Das ist die Idee von Internet: das Lagerfeuer für die ganze Menschheit. Hier kommen wir zusammen – alle. Aus alle Länder, alle Schichten, brav, böse, gut, nett, gemein – wir sind alle mal alles davon – manche mehr dies, manche mehr das – aber wir sind alle Menschen – und kommen alle zusammen – am Lagerfeuer. Und deshalb ist Social Media so spannend.

Menschen haben noch garnicht verstanden was das Internet kulturhistorisch bedeutet und deshalb auch nischt was Social Media bedeutet, wir befinden uns meistens in Unter-Unter-Unter-Unter-Kategorie-Diskussion, z.B. die bekloppte Frage “Ist Social Media gut oder schlecht?”

Allein die Frage ist schon schlescht.

Es gibt soviel unterschiedliche Social Media, und darin wieder Unterkategorien, und darin wieder unterschiedliche Arten diese zu nutzen. Deshalb ist das eine total billige und oberfläschlische Frage.

Und das ist was mich allgemein langweilt: sehr oberflächliche Kommunikation auf allen Ebenen der Gesellschaft.

Wo kannst du heute noch gut kommunizieren?

Bleibt ja fast nur das Internet.

Offline hat ja keiner mehr Zeit.



Aber Whatsapp schreiben alle nur Kurz-Schrott.

Instagram und Diskussion? Kannst du vergessen.

Da ist TikTok mit Duetten und Live-Diskussion tatsächlich viel weiter.

Aber auch auf TikTok geht alles im gigantischen Kommunikationschaosstrom verloren.

Du findest nix wieder.

Du kannst nicht sortieren.

Erst recht kein semantische Inhaltserkennung und Sortierung.

Aber du könntest theoretisch jedes Video von TikTok runterladen und in eine große Semantik-Scanner kippen, das könnte sogar interessant sein aus Datascience-Sicht – braucht man nur die Ressourcen, und bei 1 Milliarde Nutzer bedeutet das, dass du riesiges Datacenter brauchst – und das – ist teuer. Deshalb macht keiner. Soviel zu unbegrenzte Rechnepower – – – haben wir nämlich garnicht.

Aus meiner Sicht: immernoch alle Computer viel zu langsam, aller Speicherplatz viel zu klein und deshalb digitale Selbstreflektion der Menschheit noch in Kinderschuhen – höchsten – eher noch vor dem Krabbeln – ist gerade eher noch beim Geburtsschrei.

Wir befinden uns gerade noch im Geburtsschrei des Informationszeitalters.

Geile Quote Alter. Fett.

So, eigentlisch isch wollte Taskliste schreiben – aber mein Gehirn flowt so fett – und wenn Gehirn so fett flowt – dann soll man nischt stoppen – soll man Gedanken fließen lassen – und zuschauen – bei große Schauspiel der Evolution und sich freuen über den Output von 100 Billionen Zellen aus denen jeder unserer Körper besteht.

Deshalb machen wir auch gerade kleines Reminder-Video um uns daran zu erinnern:

  • Jeder von uns besteht aus 100 Billionen Zellen
  • Jeden Tag sterben in meinem Körper 50 Millionen Zellen
  • Jeden Tag entstehen in meinem Körper 50 Millionen neue Zellen
  • Wir sind 8 Milliarden Menschen
  • Zusammen sind wir 800 Trilliarden Zellen
  • und die haben Hunger 🙂

Brainlog

John · 21.06.2022 - 11:01 Uhr
Zuletzt editiert: 21.06.2022 - 11:01 Uhr

Geschrieben von:

Johannes Jähnke

Johannes Jähnke

Lesezeit: 4 min

Zur Blog Übersicht