Digitales Nomadentum bei McGrinsey – Ein Experiment in Sri Lanka

Der Ausblick in den grünen Dschungel neben dem Haus ist der Hammer, Affen schwingen vom Baum zu Baum und es ist zugegebenermaßen ziemlich schwül.

Aber das macht nichts, denn ich lebe meinen Traum. Absolute Freiheit in der Ortswahl und Arbeitszeit. Das ist der Deal, den ich im August 2020 mit McGrinsey eingegangen bin.

Seitdem arbeite ich von den verschiedensten Orten. Erst aus Lissabon, dann aus Münster. Mal vom Coworking Space, mal von Zuhause und jetzt auf einmal aus Sri Lanka.

Jetziger Ort ist definitiv der exotischte und ein echtes Experiment. Aber nach 10 Tagen kann ich sagen, dass 4:30 Stunden Zeitverschiebung garnicht so schlimm sind. Im Gegenteil. Ich bin morgens noch nicht direkt im Task, Slack und Client Happinessdschungel in den ich mich gerne begebe, sondern habe Zeit für “Deep Work”.

Meine Clients sind im Weekly Meeting erstmal überrascht vom neuen Hintergrund und ich sage spaßeshalber, dass das der neue Google Meet Hintergrund ist. Denn bei McGrinsey darf noch gelacht werden 😉

IMG_4334-1-edited-scaled.jpeg

Weitere Vorteile sind: ich kann jeden morgen surfen gehen und habe dann einen freien Kopf und mehr Energie, um das McGrinsey Raumschiff weiter nach vorne zu bringen und ich kann Menschen und Kultur in meiner Freizeit kennenlernen ohne dafür Urlaub zu nehmen.

Dafür, dass ich meinen Drang nach Freiheit und Lebensfreude mit der Arbeit vereinbaren kann, bin ich sehr dankbar.

Hier ein paar Eindrücke aus den ersten Tagen:

IMG_4331-1536x2048.jpeg IMG_4397-2048x1536.jpeg IMG_4340-1536x2048.jpeg IMG_4364-1536x2048.jpeg IMG_4339-1536x2048.jpeg IMG_4333-1536x2048.jpeg IMG_4332-1536x2048.jpeg

Aber so romantisch das klingt, man muss die Person für diese Art von Nomadenleben sein. Ständig muss man sich in komplett neuen Situationen und neuer Umgebung zurechtfinden. Außerdem existiert am neuen Ort kein bestehender Freundeskreis und so ist man gezwungen immer wieder neue Menschen kennenzulernen, wenn man nicht alleine sein will. Hilfreich ist dabei insbesondere das Digital Nomad Startup: https://nomadlist.com/ – auch, weil man dort seine nächsten Standort auf Basis von verschiedensten Parametern aussuchen kann. Nomadlist is ausserdem ein Open Startup und teilt die wichtigsten Metriken transparent: https://nomadlist.com/open.

Ich habe auf jedenfall Geschmack an dieser Art des Lebens gefunden und freue mich schon auf weitere Abenteuer als Digitaler Nomade mit und bei McGrinsey.

Digital Nomad

Jonas · 20.04.2022 - 08:55 Uhr
Zuletzt editiert: 20.04.2022 - 08:55 Uhr

Geschrieben von:

Jonas Nienau

Jonas Nienau

Lesezeit: 2 min

Zur Blog Übersicht