Visuelle Kommunikations-Evolution

Aloha Datenreisende,

ich begrüße euch an Bord des guten Gedankenraumschiffes meines klitzekleinen Geistes – ich bin Agent John McGrinsey und handle im Auftrag der Informations- und Kommunikations-Evolution der 100 Billionen Zellen meines Körpers. Ich suche optimale Lebens- und Entwicklungsbedingungen und bin kooperationsbereit 🙂

Mein heutiges Thema: Digitale, visuelle Kommunikation zum effizienten Austausch komplexer Gedankensysteme.

Geschwindigkeit zählt. Das Ziel ist die Geschwindigkeit der Gedanken. Der Status Quo liegt noch weit darunter. Neuralink will auch die Kommunikationsbandbreite erhöhen. Und unsere Zeit zeigt: erhöhte Kommunikationskapazitäten zwischen Menschen sind absolut notwendig. Eine logische Folge der Informations-Revolution ist eine Informations-Evolution: wir lernen mit mehr Information umzugehen, wir mutieren, der informiertere überlebt. die Informavoren optimieren ihren Datendurchsatz. Schrift ist geil. Audio ist genial. Video ist gigantisch. Aber die Magie liegt in der Mischung. Mixed Media Magic. The magic is in the mix.

Lucidchart ist ein praktisches Flow-Chart-Tool, aber wie so viele Flow-Chart-Tools fehlt es an den relevanten Stellen an wissenschaftlicher Nützlichkeit und ich zweifle an der Ernsthaftigkeit der Betreiber bezüglich ihrer Vision und Mission.

Anders ausgedrückt: die Visionen der meisten Startups sind schwach.

Das “Warum” ist schwach.

Stark ist dann meist doch die Umsatzorientierung, Wachstumsorientierung und später Profitmaximierungsorientierung – insbesondere bei externen Stakeholdern deren abstraktes Hauptinteresse eine Maximierung ihre ROI ist, eine Maximierung ihrer Zinsen oder ihrer Gewinne aus ihren monetären Investments.

Startups sind aus reiner Investment-Perspektive einfach nur eine von vielen Kategorien in die sich Geld zur Vermehrung investieren lässt – und diese Perspektive ist auch korrekt.

Ich habe das Gefühl alle Flowchart-Tools verrennen sich und liefern bei den wesentlichen Punkten nicht ab:

  • Komplexität navigierbar machen
    • es scheitert an einfachen Funktionen wie “einklappen” von Diagramm-Bereichen – eine Kernfunktion von Mindmaps, aber für jegliche Form von Datensammlung hilfreich
      • bei Lucidchart ist im Mindmap-Mode ein “einklappen” von Ästen möglich, allerdings nur im Editing Mode, und das UI ist nicht ansprechend (ein ganz kleine Plus-Symbol an einer Node, schwer zu sehen, schwer zu klicken)
      • bei Miro wird das Feature seit über einem Jahr von Usern gefordert, aber Miro liefert nicht
      • Whymsical hat bei Mindmaps bei jeder Verbindung eine Einklapp-Option, aber dafür lassen die restlichen Mindmap-Funktionen zu wünschen übrig



In Richtung semantischer Informationssammlung orientierte Content Management System wie zum Beispiel:

  • Wikis wie Mediawiki (Software auf der Wikipedia läuft, Open Source, Markdown Syntax, manuelle, interne Verlinkung von Stichworten)
  • Notiz-System wie RoamResearch (manuell aktivierte, minimal automatisierte, interne Verlinkung von Inhalten und Darstellung als Graph – der aber schlecht navigierbar ist)
  • Hybride wie Infinity Maps – das das ausgefeilteste Konzept liefert und tendenziell den höchsten wissenschaftlichen Anspruch hat, aber leider bei der Umsetzung einer guten User Experience stagniert, da anscheinend die Mittel fehlen – das Projekt entwickelt sich seit Jahren langsam aber sicher vor sich hin, aber es fehlt ein guter Investor um entsprechende UX-, Design- und Programmier-Ressourcen auffahren zu können, um im internationalen Wettbewerb mit Miro, Lucidchart, Figma und Co mitzuhalten.



Lucidchart versucht im eigenen Content Marketing interaktive Charts herbeizuschreiben:



Miro-User betteln seit über einem Jahr nach “Collapsible Nodes”:

  • https://community.miro.com/peer-support-45/can-i-collapse-and-expand-mind-map-nodes-like-other-mind-mapping-tools-3245
  • https://community.miro.com/wish-list-32/collapsible-branches-on-the-mind-maps-171?sort=dateline.desc#comments

Whimsical ist am Horizont aufgetaucht – geht da vielleicht noch was? Whimsical kann einfache Mindmaps mit typischen Shortcuts (neue Nodes mit RETURN oder TAB), und kann “natürlich” Collapsible Nodes – aber dafür sehe ich Mankos beim Node-Design (bei Lucidchart kann ich die Nodes besser Style und Größen anpassen, das hilft, wenn auch dort mehr Automatisierung wünschenswert wäre (z.B. Nodes mit mehr Sub-Nodes werden automatisch größer dargestellt))

  • https://whimsical.com/mcgrinsey-mindmap-test-whimsical-NMRK5WMARymPAbDSPerEZj

Wo geht die Reise hin?

  • Interaktiv
  • verspielt / spielerisch
  • ich muss eine Informationslandschaft, einen Wissensbaum spielerisch erforschen und erfahren können
  • ** am besten durchfliegen, in 3D
  • ganz klar in Richtung 3D
  • ganz klar in Richtung Mixed Media
  • also wahrscheinlich ganz klar in Richtung Virtual Reality – da ist genug Platz im 3D Space
  • wir reden hier von neuen Kulturtechniken die gerade erst entstehen
  • wir reden hier vom Rand der menschlichen Kommunikationsevolution
  • wir reden hier von unglaublicher Schönheit und atemberaubendem Kommunikationstiefgang der die Geschichte der gesamten Menschheit, ja des gesamten Lebens widerspiegelt

So, nachdem ich das nun alles gesagt habe – muss ich nun doch nochmal Infinity Maps ausprobieren – vielleicht ist es schneller geworden.

Und bei der Suche nach “3D Flowcharts” habe ich nie was gefunden.

Wer also Tipps hat mit welchen Tools Informationssammlungen schick und interaktiv in 3D navigiert werden können, derdiedas gebe hier bitte schneller Bescheid als der ASAP-Papst höchstpersönlich 🙂

Vielleicht muss ich anders googlen – das war schon oft der Schlüssel – ein neues Schlüsselwort finden – um die Ränder der Gedankenevolution der Menschheit ranken immernoch Nebelwelten und nur Zufallstreffer bringen den geneigten Forscher und Weltensegler weiter.

Wo Humboldt die Welt bereiste, bereisen wir die Interwelt, die Welt der Geschichten zwischen den Menschen, das Netzwerk der Geschichten aller Menschen, das Netzwerk der Geschichte der Menschheit – die Informationswunder gewordene Geschichte der Menschheit.

Das Lagerfeuer des Wissens.

Das Internet.

Das bisher größte Weltwunder aller Zeiten – mit Abstand.

gezeichnet,

Datenreisender John McGrinsey, ca. 14 Milliarden Jahre nach unserem lokalen Urknall, Zeitstempel nach grottigem, aber aktuell verbreiteten, humanoiden Kalendersystem: 2021-11-28

Version 0.1

Liste der erwähnten Tools (bei McGrinsey nehmen wir aus Prinzip keine Provision von Tools):

Soundtrack:

Startup Optimization

John · 21.06.2022 - 11:18 Uhr
Zuletzt editiert: 21.06.2022 - 11:26 Uhr

Geschrieben von:

Johannes Jähnke

Johannes Jähnke

Lesezeit: 6 min

Zur Blog Übersicht